RSS-Experte.de
 
RSS-Feed
/template/media/country/de.gif Klaviere Hamburg
Klavierhaus in Hamburg mit Ausstellungsräumen für Klaviere, Digital-Pianos, Konzertflügel und Klavierzubehör. Neben dem Verkauf von neuen und gebrauchten Musikinstrumenten gehören auch Dienstleistungen wie Klavierstimmungen (Klavier stimmen) und Klaviertransporte in Hamburg und deutschlandweit.
klaviere-hamburg   flügel   klaviertransporte   gebrauchte-klaviere   konzertflügel-verleih   mietkauf-klavier   mietklaviere
Hinzugefügt am 07.06.2012 - 17:22:30 vom Designer
Kategorie: Hobby RSS-Feed exportieren
 
 
RSS-Feed - Einträge
 
Neues Spielgefühl durch neuartigen Tatenbelag bei Sauter Klavieren.
Die Pianofortemanufaktur Sauter in Spaichingen feierte im letzten Jahr ihr 200jähriges Jubiläum. Alle Instrumente werden in Deutschland hergestellt und sämtliche Zulieferteile sind regionaler Herkunft.https://twohundredyearssauterpianos.de/de/beruehren
21.02.2020 - 15:47:00
http://klaviere-fluegel.blogspot.com/2020/02/neues-spielgefuhl-durch-neuartigen. ...
 
Unser Steingraeber D232 Flügel beim Jazz Open Planten un Blomen im August September 2019Der Steingraeber D 232 wurde auch bereits im Juli in der Hamburger Kunsthalle im Werner-Otto Saal  für das 2. Chopin Festival genutzt. Der bekannte Hammerklavier Experte Andreas Staier spielte mit seinem Ensemble.Ein interessant gemeinter Klangvergleich von einem modernen Steingraeber gegenüber einem 149 Jahre alten Pleyel Flügel. Der Steingraeber wurde extra von mir auf Wunsch des Veranstalters (Herrn Prof. Hubert Rutkowski)   um 10 Hz. Tiefer gestimmt, als unsere heute üblichen 440Hz. Außerdem wurde das Niedergewicht der Tasten bei dem Steingraeber extra auf 70gr. erschwert, um in der Spielart dem Pleyel Flügel angepasst zu werden.Einmal abgesehen von dem erheblichen Aufwand, einen modernen Flügel um 10 Hz herunter zu stimmen, Hinkte der Klangvergleich insofern, weil die Mensur eines modernen  Flügels zum einen gar nicht darauf ausgerichtet ist ganze 10 Hz tiefer zu erklingen. Und zum anderen der alte Pleyel sicherlich nicht so klingt, wie vor 149 Jahren, als der wiederum neu war. Dann sich auch noch daran versuchen schnelle Mozartläufe auf dem erschwerten Steingraeber Flügel zu spielen, wo Mozart historisch auf deutlich leichteren Klaviaturen gespielt hat, als wir sie heute im allgemeinen haben (nämlich unter  50gr.) Erinnert dann eher an einen verpfuschten artistischen Finger- Turnwettbewerb, als den ernsthaften Versuch  historische und moderne Instrumente wirklich miteinander  zu vergleichenDer Pleyel Flügel klang mit seinen extrem schnell verklingenden Tönen im Diskant kurz aufbellend eher nach einem verstimmten Xylophon das sich in ein Stummfilmkino verirrt hat. Der Steingraeber hingegen konnte in seiner auf 10 Hz tiefer  degradiert keineswegs zeigen, was er klanglich drauf hat.Sinnvoller wäre es gewesen, 2 Ensembles einzuladen und die Musiker jeweils die gleichen Stücke spielen zu lassen. Einmal auf komplett historischen Instrumenten und einmal auf komplett modernen Instrumenten jeweils in ihrer zeitgemäßen Stimmung und Verfassung sauber voneinander getrennt und gegenübergestellt.So war die Veranstaltung weder Fisch noch Fleisch, zumal man nach dem Konzert bei dem sog. “Künstlergespräch“ vom Publikum aus nur „3 Fragen“ stellen durfte. Ich hielt das erst für einen Witz, aber das war ganz ernst gemeint…nach dem Motto: Lass das Publikum mal ein bischen reden, aber Ahnung hat es ja sowieso nicht…Ich fand die Veranstaltung enttäuschend.
04.11.2019 - 14:55:00
http://klaviere-fluegel.blogspot.com/2019/11/unser-steingraeber-d232-flugel-beim ...
 
…Für ein paar Minuten im Atlantik Hotel…
Ein Feurich Flügel (Mod. Dynamic II) wird hereingerollt…(unser am besten verkaufter und vermieteter Neu-Flügel)…die Beine werden rangeschraubt… …der Flügel hingestellt und noch einmal kurz angespielt vom Chef…Die Stimmung stimmt! In so einem Saal zu stimmen wäre es viel zu viel Hall, zu laut und zu viele Leute, die herumwuseln. Deswegen stimmen wir den Flügel immer  vor Transport für solche Anlässe. Franz Stimmtechnik macht`s möglich (…Wir bilden übrigens die besten Klavierstimmer aus - unerhört!)Kunde testet den Flügel…viel Spaß beim Feiern im großen Festsaal! Morgen kommen wir wieder und holen den Flügel wieder ab
26.07.2019 - 10:20:00
http://klaviere-fluegel.blogspot.com/2019/07/fur-ein-paar-minuten-im-atlantik-ho ...
 
Franz beflügelt das Hamburger Planetarium
Am 03.07.2019 lieferten wir den „neuen“ Flügel für das Planetarium im Hamburger Stadtpark.Der „neue“ ist ein alter Steinway M Flügel mit Baujahr 1916, aufwändig und komplett restauriert. Der Vorgänger, ein Yamaha Flügel mit Baujahr 1996, ist jetzt schon ein „alter“ und bedarf einergrundlegenden Überarbeitung …Das neue Instrument wurde von einer bekannten Hamburger Musikerpersönlichkeit komplettgesponsert. Zusammen mit dem schwedischen Jazzpianisten und Songwriter Martin Tingvall  ist erauf der Suche nach einem kleineren gebrauchten Steinway Flügel durch mehrere HamburgerKlaviergeschäfte gezogen und wurde schließlich bei uns fündig. Unser Steinway gefiel klanglich undvon der Spielart am besten - auch gegenüber neu angebotenen Steinways, worüber wir uns natürlichsehr gefreut haben.Unser Steinway nun mit dem ursprünglichen Baujahr 1916 passt außerdem sehr gut zumPlanetarium, das in derselben Zeit gebaut wurde wie der Flügel:Der damalige Hamburger Baudirektor Fritz Schumacher (1869-1947) legte 1910 einen Planfür einen  "sozialen Park" vor, der auch den Bau eines Wasserturms vorsah. Im WinterhuderStadtpark erhielt der Turm den wohl schönsten und repräsentativsten Standort vonHamburg. 1912 begann der Architekt Oscar Menzel mit dem Bau des Turms. Durchkriegsbedingte Unterbrechungen konnte das Bauwerk erst 1916 vollendet werden. SeineAufgabe als Wasserturm erfüllte es aber nur bis 1924, dann wurde es aus demVersorgungsnetz genommen. Als Wasserturm reaktiviert wurde der Bau noch einmal zuBeginn der 30er Jahre.Quelle: www.planetarium-hamburg.deHeute ist das Planetarium Hamburg mit seiner Technik weltweit führend. Kein anderesSternentheater bietet eine derartige Kombination von Sternenprojektion, digitalerGanzkuppelprojektion, Showlaser- und Lichtanlage, mehrsprachigem Surround-Soundsystem sowie weiterer einmaliger Ausstattungsmerkmale.Wir gratulieren also dem Planetarium und freuen uns über den von uns neu in dieUmlaufbahn geschossenen Flügel.Wir hoffen, dass er auf seiner Reise durchs Universum die „Sternenfee“ und den „MondritterKonrad“ beim weiteren Zaubern be-Flügel-t!
09.07.2019 - 08:48:00
http://klaviere-fluegel.blogspot.com/2019/07/franz-beflugelt-das-hamburger.html
 
Was war los im Hamburger Rathaus am 22.Juni 2018?
Nicht ein wichtiger Staatsgast wird empfangen, sondern ein hochwertiger Sauter Delta 185 Flügel…Die Männer von pianoexpress reichen ihm schon unten die Hand und tragen ihn die Treppe hochDer große Festsaal war sein Ziel…Mission erfüllt, wir verschwinden.
10.07.2018 - 09:00:00
http://klaviere-fluegel.blogspot.com/2018/07/22-juni-2018-rathausmarkt-1-was-war ...
 
Antwort der Bürgerschaft auf unser Schreiben
Antwort der Hamburger Bürgerschaft auf unser Schreiben vom 29.12.2017  an den Eingabeausschuss.Die Antwort kam dann immerhin nach 3 Monaten am 29.03.2018Die großzügigen Spender/ Sponsoren haben also nicht „ 3 Konzertflügel“ gespendet, sondern von vorne herein festgelegt, dass es 3 „Steinway“  Konzertflügel sein sollen… somit mag die Sache scheinbar rechtlich formal korrekt abgelaufen sein, nur wurden dennoch alle anderen Hersteller ausgegrenzt durch diesen Trick. Es fragt sich auch, ob die am 27.Oktober 2016 veröffentlichten Spendernamen tatsächlich die Spender waren. Es gibt da nämlich  Gerüchte, dass dies eine Konstruktion für die -ffentlichkeit ist.Außerdem haben wir auch hier wieder einen Fall, wo Arroganz und Überheblichkeit gepaart mit Unwissenheit dazu führten dass es weder einen Wettbewerb, geschweige denn einen fairen  Vergleich zwischen den unterschiedlichen Top Flügel-Herstellern der Welt gab. Für eine Stadt, wie Hamburg, die ja eine Weltstadt sein möchte  – Unwürdig: „Als privatrechtliche Stiftung sei die Stiftung Elbphilharmonie nicht an die Regularien des Vergaberechts gebunden.“ Die „Beschaffung“ der 3 Konzertflügel wird also als Privatsache gehandhabt, nachdem für den Bau der Elbphilharmonie ca. 700Mio unserer Steuergelder verbraucht wurden und – ach Du Schreck- kein Geld mehr da war für die Konzertflügel…Klar, dass dann an öffentlichen Einrichtungen, Schulen und z.B. im Gesundheitssystem es überall an Geld mangelt, obwohl wir eines der reichsten Länder der Welt sein sollen.Die Sache ist keinesfalls „erledigt“ und wir schauen dann mal, was die Zukunft bringt.
05.07.2018 - 15:07:00
http://klaviere-fluegel.blogspot.com/2018/07/antwort-der-burgerschaft-auf-unser. ...
 
Unser Schreiben an die Hamburger Bürgerschaft
Hamb., den 11.02.2018Liebe Hamburgerinnen und Hamburger,die Elbphilharmonie  ist inzwischen seit über einem  Jahr in Betrieb. Viel positives wird berichtet: Super Konzerte, mehr Touristen für die Stadt soundso viele Besucher auf der Aussichtsplattform Plaza etc. Eine regelrechte Marketingmaschinerie streut ständig positive Nachrichten der Superlative über den neuen Hamburger Musentempel…Dass inzwischen etliche Konzertbesucher mit schweren Knochenbrüchen Ihren Besuch bezahlen mussten, da diverse Treppenstufen ein merkwürdiges Format aufweisen, dass die beeindruckende Rolltreppe „the tube“ von  maßgeblichen Sicherheitsexperten als unzureichend in Paniksituationen eingestuft wurde,  sind nur einige Ungereimtheiten und schwerwiegende Fehlplanungen, die sich offenbaren.Wenn ich als mittelständischer Unternehmer einen Kostenvoranschlag für eine Klavier-Restaurierung machen würde und ich meinem Kunden nach und nach mitteilen würde, dass die Restaurierung nun doch 3 mal so lange dauert und 5 mal so  teuer wird, würde mein Kunde ziemlich verärgert reagieren und nicht zahlen.Seiler-Stutz Flügel Detailansicht restauriert bei Achim Franz Klaviere &Flügel…Stellt sich bei  der Eröffnungsfeier auch noch einer der  Architekten beleidigt vor das Publikum und maßregelt unseren ehemaligen Bundespräsidenten in wiederum beleidigender Form, dass er als Architekt ja nichts mehr zu sagen braucht, da unser Bundespräsident ja „so viel von Architektur versteht“…Kritik durch Arroganz wegwischen war hier die Devise. Herr Gauck hatte lediglich in seiner Rede - sehr diplomatisch bemüht - ein paar kritische Anmerkungen getätigt…Als einfacher Bürger dieser Stadt hatte und habe ich nun auch einmal eine kritische Frage, was die Beschaffung der 3 Konzertflügel betrifft. Die  Hamburger Bürgerschaft hat mir zwar zeitnah den Eingang meines Schreibens bestätigt, aber eine Antwort steht bis heute aus. Aber lesen Sie selbst…Zu meinem Anschreiben an die Hamburger Bürgerschaft
12.02.2018 - 09:37:00
http://klaviere-fluegel.blogspot.com/2018/02/liebe-hamburgerinnen-und-hamburger- ...
 
Franz Klaviere meets CARLS Kultursalon
Am 23.04.17 stellten wir wieder den Flügel ( Sauter Delta) für ein Konzert im Carls an der Elbphilharmonie.Künstler hautnah, ein toller Hafenblick und leckeres CARLS Essen in den Pausen - wirklich ein spannendes Konzept.Einmal im Monat, an einem Sonntagabend, lockt der CARLS Kultursalon im Salon Privé mit kulturellen Glanzpunkten, die durch ein Flying Buffet aus der CARLS-Küche abgerundet werden.Mittlerweile blickt das CARLS auf über fünf Jahre Kultursalon zurück, der sich vom Geheimtipp zum bekannten monatlichen Treffpunkt für Nachbarn, Innenstädter, Kulturbegeisterte und Studenten entwickelt hat. Einer der Höhepunkte der letzten Zeit war am 6. April der Jubiläumskultursalon für den mit Nils Wülker, Giovanni Weiss von Django Deluxe und Caro Josée gleich drei Echo-Preisträger Ihren Auftritt zugesagt hatten. Sowohl Künstler als auch Publikum schätzen die private, fast intime Atmosphäre des Kultursalons. Nur knapp ein Meter trennt die maximal 70 Gäste und die Künstler voneinander und in der Pause sowie nach der Vorstellung kommt man ins Gespräch miteinander.Wir von Franz Klaviere sponsern mit unseren Flügeln und Klavieren diese Veranstaltungen...
27.04.2017 - 14:01:00
http://klaviere-fluegel.blogspot.com/2017/04/franz-klaviere-meets-carls-kultursa ...
 
 
 
Suche
 
 
Login
Benutzername:
Passwort:
 
Passwort vergessen?
 
 
Kategorien
 
 
Top Themen Tags
 
 
letzte Besucher
 
© 2009-2016 RSS-Experte.de - Das RSS Feed Verzeichnis aus Hamburg - Alle Rechte vorbehalten